Wir lassen Familie Wolff aus Hannover nicht allein!!!
Wir alle haben inständig für die vollständige Genesung von Rabbiner Binyamin gebeten, gebetet und geweint, trotzdem ist das Schlimmste von allem passiert. G-tt stieg herab aus seinem Garten und hat unseren geliebten, getreuen Rabbiner und Abgesandten des Rebben von uns genommen, im Alter von nur 43 Jahren.

Rabbiner Wolff ע”ה hinterlässt seine Frau, die Abgesandte des Rebben, יבדלחט”א Frau Shterna Wolff תחי’ und acht junge Kinder שי’. Rabbiner Wolff hat, gemeinsam mit seiner Familie, in Hannover eine lebendige jüdische Gemeinschaft aufgebaut, das Haus der Familie ist das Leuchtfeuer für alle Juden in Hannover und Umgebung geworden und diese Mission muss fortgesetzt werden.
Die Kinder von Rabbiner Wolff sollen bei ihrer Aufgabe in Deutschland nicht allein gelassen werden.

Wir alle setzen uns dafür ein, dass das Beit Chabad in Hannover erhalten bleibt.

Jetzt spenden