Breaking News

Saudi-Arabien öffnet Luftraum für israelische Fluggesellschaften

Lesezeit: 2 Minuten

Saudi-Arabien will seinen Luftraum für alle Luftfahrtunternehmen öffnen und damit den Weg für mehr Überflüge von und nach Israel ebnen – ein weiteres Zeichen für die Annäherung zwischen den beiden Ländern.

Die saudische Zivilluftfahrtbehörde (GACA) teilte am Donnerstag mit, dass der saudische Luftraum ab sofort für alle Fluggesellschaften offen sei, die die Anforderungen für Überflüge erfüllen, was im Einklang mit internationalen Konventionen steht, die besagen, dass es keine Diskriminierung zwischen zivilen Flugzeugen geben darf.

Die Ankündigung einer Open-Skies-Politik durch Riad wird zu kürzeren Flügen von Asien nach Israel führen, da die Fluggesellschaften, die diese Strecken bedienen, auf dem Weg nach Israel keine großen Umwege mehr um Saudi-Arabien machen müssen.

US-Präsident Joe Biden, der am Freitag im Rahmen einer Regionalreise von Israel in das Königreich fliegen wird, begrüßte den Schritt Saudi-Arabiens.

“Diese Entscheidung ebnet den Weg für eine integriertere, stabilere und sicherere Nahostregion, die für die Sicherheit und den Wohlstand der Vereinigten Staaten und des amerikanischen Volkes sowie für die Sicherheit und den Wohlstand Israels von entscheidender Bedeutung ist”, erklärte der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, in einer Erklärung.

Am Donnerstag hatte ein US-Beamter gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters erklärt, Saudi-Arabien werde israelischen Fluggesellschaften bald ungehinderten Überflug gewähren und direkte Charterflüge aus Israel für Muslime, die an der jährlichen Hadsch-Pilgerfahrt in Mekka teilnehmen, erlauben.

Israel und Saudi-Arabien unterhalten keine diplomatischen Beziehungen, und das Königreich erkennt Israel nicht als Staat an – ein möglicher Grund, warum in der saudischen Erklärung Israel nicht namentlich erwähnt wurde.

Hinter den Kulissen arbeiten die beiden Seiten jedoch schon seit einiger Zeit in Sicherheitsfragen zusammen, da beide Seiten über den wachsenden Einfluss ihres gemeinsamen Feindes Iran in der Region besorgt sind.

Saudi-Arabien hat die Nutzung seines Luftraums für Flüge zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain erlaubt, seit die beiden Golfstaaten 2020 unter Vermittlung der USA diplomatische Beziehungen zu Israel aufgenommen haben.

 

© Aljazeera

Armin Levy

Gründer und Chefredakteur von Raawi Verlag