Breaking News

Wir gedenken der Opfer des Olympia-Attentats vom 5. September 1972

Lesezeit: < 1 Minuten

Das Münchner Olympia-Attentat vom 5. September 1972 war ein Anschlag der palästinensischen Terrororganisation Schwarzer September auf die israelische Mannschaft bei den Olympischen Spielen. Es begann als Geiselnahme und endete mit der Ermordung aller elf israelischen Geiseln sowie mit dem Tod von fünf Geiselnehmern und einem Polizisten.

 

Grabstätten von fünf der Opfer auf dem Friedhof von Kiryat Shaul in Tel Aviv/Israel
Gräber von fünf Opfern des Olympia-Attentats von München auf dem Friedhof von Kiryat Shaul in Tel Aviv; Israel. Von links nach rechts: André Spitzer, Mark Slavin, Eliezer Halfin, Kehat Shorr und Amitzur Schapira. | Foto: © David Shai 

 

 

 

Armin Levy

Gründer und Chefredakteur von Raawi Verlag