Breaking News

Antisemitismus

Gesher | Foto: © Armin Levy

Gesher: Selbsthilfegruppe in Hamburg

Die Jüdische Gemeinde in Hamburg und der Inklusionsfachbereich „Gesher“ der Zentralwohlfahrtstelle der Juden in Deutschland haben es sich zur Aufgabe gemacht gemeinsam eine Selbsthilfegruppe für Mitglieder der JGHH ins Leben zu rufen. Die regelmäßigen Treffen in der Selbsthilfegruppe dienen dazu, eine Möglichkeit zum Informationsaustausch, zur Selbstreflexion und dadurch zur individuellen Entlastung im Alltag zu ermöglichen. […]

Read More
IZH | Foto: © Armin Levy

Islamisches Zentrum Hamburg (IZH) tritt aus Schura aus

Das als Vertretung der iranischen Regierung in Europa geltende und heftig umstrittene IZH ist aus dem Schura (Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg) ausgetreten. Nach einem langwierigen Prozess der Auseinandersetzung mit Grundsatzfragen, hat das IZH am 20.11.2022 in der SCHURA Vollversammlung seinen Austritt bekanntgegeben.     „Wir beobachten seit längerer Zeit die starke Fokussierung auf das […]

Read More
Politisches Forum Werteinitiative

Bildungsreise ins politische Berlin – „Politisches Forum der WerteInitiative“

Die WerteInitiative veranstaltet nach der erfolgreichen Bildungsreise im Jahr 2021, im November 2022 erneut eine Bildungsreise für junge Erwachsene, die sich nachhaltig für politische Demokratiebildung aus jüdisch-deutscher Perspektive interessieren und engagieren. Das Leadership-Nachwuchsprogramm ist ein dreitägiges politisches Programm, das soll den jungen Erwachsenen direkten Einblick ins politische Berlin geben soll. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit […]

Read More
Foto: © Henning Schacht

Hamburger Verein „Jüdische Salon am Grindel e.V.“ wurde mit Ehrenamtspreis ausgezeichnet

Der Beauftragte der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus, Dr. Felix Klein hat gemeinsam mit Bundesinnenministerin Nancy Faeser zwei Initiativen aus Halle und aus Hamburg mit dem Ehrenamtspreis für jüdisches Leben in Deutschland ausgezeichnet.   Felix Klein hat heute Abend gemeinsam mit Bundesinnenministerin Nancy Faeser den Ehrenamtspreis für jüdisches Leben […]

Read More
Seyed Soleiman Mousavi IZH Hamburg | Foto: © Armin Levy

Stellvertretender Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg ausgereist

Nach Ausweisung durch die Innenbehörde: Stellvertretender Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg ausgereist Nach der Ausweisung von Seyed Soleiman M., dem stellvertretenden Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg (kurz IZH), durch die Behörde für Inneres und Sport, hat dieser Deutschland am vergangenen Mittwochabend, 2. November, in Richtung Iran verlassen. Zuvor war der 46-Jährige auch in zweiter Instanz […]

Read More
Antisemitismus

Hellwach bleiben: Extremismus und Antisemitismus entgegentreten

Aktuelle Herausforderungen der Antisemitismusprävention Jung, jüdisch, deutsch – Gerade junge Menschen leben ihre jüdische Identität selbstbewusst und nach außen hin  sichtbar. Gleichzeitig sehen sie sich vielen Vorurteilen bis hin zu Anfeindungen ausgesetzt. Im Fokus dieser Veranstaltung stehen aktuelle Herausforderungen der Antisemitismusprävention sowie die Frage, wie wir als Gesellschaft mit den   zunehmenden Anfeindungen und Bedrohungen gegenüber […]

Read More
HFBK

„Ich bin kein Schwein” – Für eine Kunst ohne Judenhass

Hamburg, 20. Oktober 2022. Die Hamburger Hochschule für Bildende Künste (HFBK) hat Mitglieder des Kollektivs Ruangrupa, die antisemitische Bilder u.a. auf der Documenta 15 gezeigt haben, als Gastprofessoren für das Wintersemester berufen. Gegen diese Entscheidung protestierten heute zahlreiche Hamburger Jüdinnen und Juden vor der Hochschule. Sie fordern von der Hochschule, die Berufungen der umstrittenen Künstler […]

Read More
HFBK Protestaktion

„Ich bin kein Schwein“: Protestaktion von Hamburger Jüdinnen und Juden

Die Hamburger Hochschule für Bildende Künste (HfBK) hat Mitglieder des Kollektiv Ruangrupa, die Bilder mit eindeutigen antisemitischen Motiven u.a. auf der Documenta15 gezeigt haben, als Gastprofessoren eingeladen. Gegen diese Entscheidung protestieren bekannte Hamburger Jüdinnen und Juden. Die so genannte Kunst, die Ruangrupa zeigt, setzt bildlich Jüdinnen und Juden u.a. mit einem teuflischen Schwein bis hin […]

Read More
Stefan Hensel

Antisemitismusbeauftragter fordert grundsätzliche Debatte

Antisemitismusbeauftragter fordert grundsätzliche Debatte Der Antisemitismusbeauftragte des Senats, Stefan Hensel, fordert eine Grundsatzdiskussion ein. „Ich denke, es ist an der Zeit, dass eine grundsätzliche Debatte darüber geführt wird, wie der Kulturbetrieb in Hamburg seine Haltung zu Israel-bezogenem Antisemitismus und zur jüdischen Gemeinschaft insgesamt definieren möchte“, so Hensel. Das, was sich an der HFBK zutrage, sei […]

Read More
Pressemitteilung

Presseerklärung der DIG Hamburg über die Gastprofessuren der HFBK

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft Hamburg protestiert aufs Schärfste gegen die Berufung zweier Mitglieder der antisemitischen documenta-Kuratorengruppe „ruangrupa“ zu Gastprofessoren an der Hamburger Hochschule für Bildende Künste. Reza Afisina und Iswanto Hartono haben sich ganz besonders als aktive Antisemiten innerhalb des sogenannten Künstlerkollektivs hervorgetan, indem sie die antisemitische und antiisraelische Hetzerklärung „A Letter AgainstApartheid“ unterzeichnet haben. Die […]

Read More