Breaking News

Noch bis zum 18.03.22 für den KOMPOSITIONSWETTBEWERB & VERANSTALTUNGSREIHE – „JÜMID – AKTUELLE JÜDISCHE MUSIK IN DEUTSCHLAND“ bewerben

Lesezeit: 2 Minuten

Im Rahmen das Jubiläums „321-2021: 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat Global Partnership Hannover e.V. in Kooperation mit der Villa Seligmann einen Kompositionswettbewerb zur aktuellen jüdischen Musik initiiert.

Der Wettbewerb ist zugleich integraler Bestandteil der „Europäischen Route des Jüdischen Kulturerbes“ in der Bundesrepublik. Musikerinnen und Musiker, die entweder jüdische Wurzeln haben oder sich ausdrücklich mit dem Judentum identifizieren, sind eingeladen, eine musikalische Bestandsaufnahme ihrer Identität in Deutschland zu präsentieren.

Die eingereichten Beiträge sollen das persönliche Lebensgefühl der Bewerberinnen und Bewerber transportieren und individuelle Antworten auf die folgenden Fragen geben: „Wo stehen wir?“, „Was bewegt uns?“ und „Wie nehmen wir uns als deutsch-jüdisch wahr”.

Weiter soll JüMiD auf die zeitgenössische jüdische Kulturszene in Deutschland aufmerksam machen und ein Zeichen für die Kontinuität jüdischen Musikschaffens setzen. Auf diese Weise soll (junge) jüdische Kultur als selbstverständlicher Bestandteil der pluralistischen deutschen Gesellschaft für die breite Bevölkerung erlebbar gemacht werden.

DER WETTBEWERB FINDET IN VIER KATEGORIEN STATT:

• Klassische Musik
• Populäre Musik
• Jazz
• Synagogale Musik

In jeder Kategorie werden die Stücke von einer Jury mit fachlicher Expertise begutachtet. Pro Kategorie wird
es eine Gewinnerin bzw. einen Gewinner geben; die Preise sind mit jeweils 1.000 € dotiert. Die prämierten Kompositionen werden – nebst anderer eigener Stücke – am 05. Mai 2022 um 19:00 Uhr in der Villa Seligmann, Hohenzollernstr. 39, 30161 Hannover präsentiert.

Weitere Aufführungen sind für das darauffolgende Wochenende, 6. – 8. Mai 2022, an verschiedenen Kulturorten in Hannover geplant.

 

SO BEWERBEN SIE SICH

Das Bewerbungsverfahren für das Wettbewerb erfolgt über die Plattform muvac. Legen Sie Ihr muvac-Profil an.

Bitte legen Sie Ihr Muvac-Profil als “Einzelperson” an – auch wenn es sich in Ihrem Fall um ein Ensemble handelt – Primäre Expertise: “Komposition„.

  • Noten, Biografien und Texte der Musikstücke müssen bis spätestens 18.03.22auf die Plattform muvac hochgeladen werden
  • Die Bewerbungsvideos müssen auf Youtube oder Vimeo (nicht gelistet !) hochgeladen und der Link über die Plattform muvac kommuniziert werden.
  • Die Anmeldegebühr pro das 1. Werk beträgt 25 € (für jedes Werk weitere 15 €)
  • Der Betrag muss auf das u.a. Konto mit dem Stichwort “Kompositionswettbewerb” überwiesen und der Beleg des Zahlungsnachweises beigefügt werden.

Sandra Borchert

Redaktion und Redaktionsleitung