Hamburg
Lesezeit: 2 Minuten

Eine Vielzahl von Anbietern öffnet am 28. August 2021 die Türen für Familien. Im Fokus stehen alle Themen, die den Familienalltag betreffen: Beratung und Unterstützung, Bildung und Betreuung, Spiel und Sport, Kunst und Kultur. Mehr als 150 Einrichtungen, Vereine und Initiativen sind jetzt schon dabei. Sie präsentieren ihre Angebote dort, wo die Familien zu Hause sind, in den einzelnen Stadtteilen. Die Sozialbehörde lädt Vereine, Verbände und Initiativen ein, sich mit einem oder mehreren Programmpunkten an dem Tag zu beteiligen.

In der Corona-Pandemie sind Familien besonders herausgefordert. Seit weit über einem Jahr findet der Alltag von Eltern zwischen Kinderbetreuung, Home-Schooling und Beruf statt. Für Kinder ist es eine überaus lange Zeit in ihrer Entwicklung, die von Einschränkungen und begrenzten Entfaltungsmöglichkeiten geprägt ist.

Umso wichtiger ist, dass es ein breites Angebot für Familien von staatlichen und freien Trägern gibt, sowohl in der Beratung und Unterstützung als auch in Bildung und Freizeit. Mit den vielfältigen, professionellen und engagierten Angeboten stehen sie den Familien zur Seite.

Senatorin Dr. Melanie Leonhard: „Am 28. August wollen wir mit dem Hamburger Tag der Familien zeigen, dass es in den Stadtteilen und Quartieren viele Anlaufstellen und Angebote gibt. Wir möchten Familien motivieren und ermutigen, diese Angebote kennenzulernen und zu nutzen. Initiativen und Träger lade ich herzlich ein, diese Möglichkeit zu nutzen: Der Hamburger Tag der Familien 2021 bietet eine große Chance, Ihre Angebote bekannt zu machen und im Bewusstsein der Familien und der Öffentlichkeit zu verankern.“

Kleinere oder größere Programmpunkte, ganze Tage der offenen Tür oder auch nur kurze Angebote, neu entwickelte Veranstaltungen oder schon traditionelle Klassiker: Alle Beiträge zum „Tag der Familien“ sind willkommen.

Zwei Monate vor dem Veranstaltungstag ist nun noch Gelegenheit, das eigene Angebot an diesem Tag zu planen. Institutionen, die ihr Angebot am Hamburger Tag der Familien präsentieren wollen, wenden sich bitte an tdf21@bfoe-hh.de

Das gesamte Programm wird ab Ende der Sommerferien auf www.hamburg.de/familientag und auf den Social-Media-Kanälen der Sozialbehörde veröffentlicht. Hier finden sich auch alle wichtigen Informationen für eine Teilnahme.