Neue Frist: 30. April!
Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen:
Shimon-Peres-Preis 2020
Ausschreibungstext auf Deutsch
Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen auf Hebräisch

Wie in den vergangenen Jahren verleihen das Auswärtige Amt und die Stiftung Deutsch-Israelisches Zukunftsforum den Shimon-Peres-Preis 2020 an zwei herausragende Initiativen, die zur Gestaltung der Zukunft der israelisch-deutschen Beziehungen beigetragen und sich den Herausforderungen beider Gesellschaften gestellt haben. Die Jury ist besonders an innovativen Projekten interessiert, die junge Menschen dazu ermutigt haben, sich für die israelisch-deutschen Beziehungen zu engagieren.

Die Siegerprojekte oder Programme erhalten ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Bewerben können sich Einzelpersonen und Organisationen aus Deutschland und Israel mit einem konkreten Projekt oder einem laufenden Programm, das innerhalb der letzten drei Jahre durchgeführt wurde. Die Mehrheit der Projektteilnehmer muss während der Projektlaufzeit zwischen 18 und 45 Jahren alt gewesen sein. Die Jury sucht nach Initiativen, die konkrete und nachhaltige Ergebnisse erzielt haben und gleichzeitig auf die von Shimon Peres verkörperten Werte hinarbeiten (weitere Einzelheiten siehe hier).

Regierungsangestellte und Projekte, die direkt von Ministerien oder Regierungsstellen durchgeführt werden, sind nicht antragsberechtigt.

Wie Sie sich bewerben können
Um für den Shimon-Peres-Preis 2020 berücksichtigt zu werden, füllen Sie bitte das Online-Formular in englischer Sprache aus.

Bewerbungsfrist: 30. April 2020

Die Preisverleihung findet im September 2020 in Berlin statt. Die Preisträger werden im Juli informiert.