Lesezeit: < 1 Minuten

Anfang dieses Monats feierte die jüdische Gemeinde von Bahrain die erste jüdische Hochzeit im Lande seit 52 Jahren. Zusammen mit den jüdischen Gemeinden in anderen Ländern des Persischen Golfs hofft die Gemeinde, dass ihr nächstes Projekt zu weiteren Hochzeiten führen wird.

Die Association of Gulf Jewish Communities hat am Sonntag eine neue Dating-Website für jüdische Singles in sechs arabischen Ländern der Region gestartet. Die Website Jewish Singles in the Gulf enthält Fragebögen, anhand derer eine Gruppe von Heiratsvermittlern die Teilnehmer zusammenbringen wird.

Ziel der Website ist es, Juden in den Golfstaaten zu ermutigen, dort Wurzeln zu schlagen, so die Organisatoren. In Ländern wie Bahrain gibt es seit langem kleine jüdische Gemeinden, und mit der größeren Sichtbarkeit, die mit den Normalisierungsabkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain einhergeht, hoffen die Juden dort auf einen Anstieg ihrer Zahl.

“Indem wir diesen Singles helfen, ihre Ehepartner in den GCC-Ländern zu finden, ist es wahrscheinlicher, dass sie hier heiraten und ihre Familien hier gründen, was wiederum das jüdische Gemeinschaftsleben und den Bedarf an mehr jüdischen Einrichtungen wie Schulen, koscheren Lebensmitteln usw. erhöht”, sagte Ebrahim Dawood Nonoo, Präsident der Association of Gulf Jewish Communities, in einer Erklärung.