Es wird heiß in Deutschland. Besonders am Wochenende werden Temperaturen bis zu 38 Grad erwartet. Gerade in solchen Temperaturen kann das Tragen einer Schutzmaske besonders unangenehm werden. Aber wie kann ich das Schwitzen unter einer Maske vermeiden? Raawi News hat ein paar Tipps zusammengetragen:

 

Suchen Sie sich die richtige Maske aus

Ein industriell hergestellter MNS hat den Vorteil, dass der Stoff oft nicht so dick ist. Sollten Sie allerdings keine Einwegmasken mögen, ist eine Maske aus der Stoffkombination Jersey/Biberstoff am atemfreundlichsten

 

Maske regelmäßig wechseln

Das wichtigste bei heißem Wetter ist, die Maske regelmäßig zu wechseln. Ist die Maske zum Beispiel feucht, schützt sie nicht mehr richtig. Am besten Sie haben Ihre Ersatzmaske immer dabei. Wiederverwendbare Masken sollten bei mindestens 60 Grad gewaschen werden.

 

Maske nicht zu eng tragen

Unter der Schutzmaske kann schnell eine gefühlte Atemnot entstehen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Maske nicht zu eng anliegt. Außerdem sollten Sie in einem solchen Moment Ruhe bewahren und langsam atmen. Laut Experten gibt es aber keinen Grund zur Sorge. Trotz Maske bekommen wir genügend Sauerstoff

 

Hautprobleme durch Maske vermeiden

Unter der Maske befinden sich viele Keime, die beim Schwitzen unter der Maske austreten. Das führt häufig zu Hautproblemen. Verzichten Sie daher bei Hitze auf Make-up, da dies zusätzlich Ihre Poren verstopft. Das Benutzen von beruhigender Pflegecreme ist in den meisten Fällen ratsam.

 

Tragezeit verkürzen

Mit der Hilfe einer Einkaufsliste können Sie beim Einkaufen im Supermarkt Zeit sparen. Oder steigen Sie einfach mal auf das Fahrrad und vermeiden Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Mit eingien Tricks lässt sich die Häufigkeit der Benutzung einer Maske reduzieren.

 

Beschlagene Brillen vermeiden

Durch die Hitze beschlägt die Brille schneller. Sorgen Sie dafür, dass die Brille stehts über der Maske sitzt und die Maske fest an der Nase anliegt. So steigt die feuchte Luft nicht nach oben. Bei Einwegmasken hilft es auch die obere Kante der Maske nach innen einzuschlagen.

 

Kommen Sie gut durch das heiße Jahreszeit!