Lesezeit: 2 Minuten
Was bewegt Menschen gegen Antisemitismus zu kämpfen? Für Diana Sandler waren und sind es ihre Kinder, die sie so vor Diskriminierung und Angriffen schützen möchte.
 
Bei der Familie Sandler wurde es zur Lebensaufgabe, gegen Antisemitismus anzukämpfen. Eine Aufgabe, die sie mit Stolz erfüllen. Es ist ein Kampf gegen Judenhass, gegen Ungerechtigkeit, gegen Falschdenken und gegen die eigene Angst, von der sie sich nicht überkommen lassen. “Es war mir wichtig, die Kinder ohne Angst zu erziehen”, so Diana Sandler im Interview mit Regisseurin Anna Eret für den Film “Jüdisch Sein-Im Kampf gegen Antisemitismus”.
Als Kontingentflüchtlinge in den 90er-Jahren wanderte Diana mit ihren Kindern aus Dnepropetrowsk nach Deutschland aus. Damals war das Judentum für sie als Jüdin ein Rätsel. Schuld daran waren die Restriktionen des sowjetischen Systems, die aus vieler Hinsicht zur Auflösung der jüdischen Identität beitrugen. Heute ist Diana Sandler Trägerin von mehreren Titeln und Auszeichnungen für ihren Einsatz gegen Antisemitismus. Sie hat es nicht nur geschafft, ihre jüdische Identität zu finden, sondern widmete ihr Leben der Mission, über das Judentum aufzuklären und aufzuzeigen, wie die Minderheit in Wirklichkeit lebt.
In der kleinen Stadt Bernau baute sie nicht nur die jüdische Gemeinde auf, sondern gründete auch das Zentrum gegen Antisemitismus und fördert ein Netzwerk von Organisationen, die gemeinsame Projekte für unterschiedliche ethnokulturelle und religiöse Gruppen umsetzen. Ihre Erfolge sind bemerkenswert und ihr Funke ist jetzt bereits auf die junge Generation übergesprungen!

 

Diana Sandler
Erste Antisemitismusbeauftragte in Deutschland (2005) & Vorstandsmitglied Landesverband der Jüdischen Gemeinden Land Brandenburg K.d.ö.R.

Gründerin und Vorsitzende Jüdische Gemeinde Landkreis Barnim e. V. (1997)
Gründerin und Leiterin bundesveit tätigen Zentrum gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit (2007)
Antisemitismusbeauftragte und Vorstandmitglied Dachverband der Migrant*innenorganisationen in Ostdeutschland DaMOst e.V. (2021) Beauftragte für den Kampf gegen Antisemitismus, für Antidiskriminierung und interreligiösen Dialog. Bundesverband russischsprachiger Eltern BVRE e.V. (аb 2018)
Geschäftsführerin JUMU-Deutschland gGmbH (ab 2016)
Initiatorin Bundesallianz der Migrantenorganisationen gegen Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit (BAMgA) (2021)