Breaking News

Reformsynagoge: Kantor Assaf Levitin begeistert die Gottesdienstbesucher

Lesezeit: 2 Minuten

Seit dem 1. Juni ist Assaf Levitin Juni der erste liberale Kantor der Jüdischen Gemeinde in Hamburg seit dem Ende der Shoa. Als Opernsänger stand der in Israel geborene und in Deutschland studierte Bassbariton Assaf Levitin international auf vielen bedeutenden Bühnen. Der Kantor, Lehrer, Chorleiter, Komponist und Arrangeur gilt mit seinem großen Stimmumfang und absoluten Gehör als angesehener Interpret zeitgenössischer Musik und international gefragter Gastkantor. Nach Stationen in Berlin und Hannover wurde Levitin nun der erste festangestellter liberaler Kantor der Gemeinde. Am Samstag fand der erste Schabbat Gottesdienst statt.

 

Assaf Levitin

 

Michael Heimann, Beiratsvorsitzender der JGHH zeigte sich zufrieden über die Wahl des neuen Kantors:  „Wir sind sehr froh, jetzt einen Kantor zu haben, der uns auch viel beibringen wird, damit wir mehr Routine in den Gottesdiensten bekommen. Assaf ist ein Kantor, der sehr viele musikalische Interessen hat und sich musikalisch sehr weiterentwickelt und auch nach außen tritt. Er hat ja nicht nur eine Kantorenstelle, sondern hat auch die Gruppe „die3Kantoren“ gegründet, die auch mit einem weltlichen Programm auftreten.“

 

Assaf Levitin
Foto: © Assaf Levitin

 

„Ich bin froh, dass doch einige gekommen sind. Und jetzt lernen wir langsam, was die Gemeinde kennt und was wir gemeinsam wollen. Das ist so ein Prozess, um sich gegenseitig kennenzulernen.“ so Assaf Levitin.

 

Stefan Hensel | Foto: © Pressestelle des Senats

 

Stefan Hensel, Antisemitismusbeauftragter der Stadt Hamburg, lobte die Wahl des neuen Kantors: „Ich freue mich, dass mit Assaf Levitin ein erfahrener Kantor gefunden wurde, der integrativ in die Gemeinde wirken wird. Damit erweitert sich das Angebot, sodass viele Mitglieder das Angebot der jüdischen Gemeinde wahrnehmen können und die Gemeinde in ihrer Pluralität und Vielfalt dargestellt wird.

 

Eine Gottesdienstbesucherin fand der neue Kantor ebenfalls großen Anklang: „Ich fühle mich in einer menschlichen Umgebung. Es ist eine nachdenkliche und auch stille, bedachte Atmosphäre, aber auch eine wunderschöne Situation, dass man die Psalmen singen kann und man ein gemeinsames Erlebnis hat. Es ist eine Tankstelle auf Erden.“

Wir von Raawi – Jüdisches Magazin  gratulieren Kantor Assaf Levitin zu seinem erfolgreichen Einstand.

In weniger Wochen wird Kantor Assaf Levitin ein Konzert geben. Alle Mitglieder der Jüdischen Gemeinde Hamburg sind dazu herzlich eingeladen. Bei Raawi – Jüdisches Magazin erfahren Sie zeitnah, wann und wo dieses Konzert stattfinden wird.

 

 

Die Reformsynagoge Hamburg hat sich im September 2016 unter dem Dach der Hamburger jüdischen Einheitsgemeinde gegründet, um den Mitgliedern der jüdischen Gemeinde eine Alternative zum orthodoxen Gebetsritus anzubieten. Die Reformsynagoge ist Mitglied der Union progressiver Juden.

Armin Levy

Gründer und Chefredakteur von Raawi Verlag