Breaking News

Jüdische und nicht jüdische Kinder ziehen gemeinsam in den Frieden

Lesezeit: < 1 Minuten

Der Sänger Pavel Dawson hat gemeinsam mit 24 Kindern des Vereins Tanzbrücke e.V. die bekannte Friedenshymne „Wir ziehen in den Frieden“ von Udo Lindenberg auf Russisch aufgenommen. Hinter der Idee steckt Lindenbergs langjährige Songschreiberin Beatrice Reszat.

 

Autorin und Songschreiberin Beatrice Reszat | Foto: © Armin Levy | Raawi Verlag

 

Geboren in der Ukraine, hat Sänger Pavel Dawson sein ganzes Leben in Russland und Estland verbracht. Sein Ziel ist es, das Lied mitsamt Video nach Russland zu bringen. Er hofft, dass es dort gezeigt und auch verstanden wird. Wir beglückwünschen alle zu diesem wunderbaren Projekt und wünschen viel Erfolg!!!

 

 

 

Der Verein Tanzbrücke Hamburg e.V. sieht sich nicht als reinen Talentförderungsverein, in dem nur die Besten eine Chance haben, sondern als ein Verein, welcher sein außerschulisches Kunst-, Sport-, Musik-, Sprachförderungs-, Mathematik-, Tanz- und Theaterangebot allen Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Begabungen, unabhängig von ihrem Alter, Geschlecht, religiösen Bekenntnis oder ihrer Nationalität, zur Verfügung stellt. Der integrativen Zielsetzung des Vereins entsprechend, ist jeder willkommen und wird je nach seinen Begabungen gefordert und gefördert.

Der Verein wurde im Jahre 1997 von Natalia Dergatcheva, MA Education, Tanzpädagogin und Diplom Sportwissenschaftlerin gegründet. Ihre Professionalität, Kreativität und großes soziales Engagement tragen dazu bei, dass in kurzer Zeit aus einem kleinen Verein eine richtige Gemeinschaft wurde, die sich in ganz Hamburg einen guten Ruf erwarb.

Sandra Borchert

Redaktion und Redaktionsleitung