Lesezeit: < 1 Minuten

In der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg, wählten am gestrigen Samstag 156 Landessynodalen der Evangelisch-Lutherischen ihre neue Bischöfin. Einzige Kandidatin: die auch bis dahin amtierende Bischöfin Kirsten Fehrs. Noch bis zu ihrem Ruhestand in acht Jahren möchte Fehrs ihr Amt ausführen. In ihrer emotionalen Rede zeigt sie sich “echt überwältigt” und erzählte von der Glaubensgeschichte ihrer Familie. Für Bischöfin Kirsten Fehrs sei es eine wichtige Aufgabe, den Vertrauensraum Kirche zu stärken und wiederherzustellen. Die evangelische Kirche sollte sich dabei als Dialogpartnerin für Gesellschaft, Wirtschaft , Kultur und andere Religionen profilieren.

 

Wir wünschen Bischöfin Kerstin Fehrs weiterhin viel Erfolg in ihrem Amt und senden ein herzliches Mazal Tov!