Breaking News

Rosch HaSchanah 5783

Lesezeit: < 1 Minuten

Rosch Haschana bedeutet auf hebräisch “Kopf des Jahres” und signalisiert damit den Anfang des neuen jüdischen Jahres.

Rosch Haschanah wird am ersten und zweiten Tag des jüdischen Monats Tischrej begangen. Das jüdische Neujahrsfest Rosch Haschana beginnt dieses Jahr am Abend des 25. September und dauert zwei Tage.

Dieser Tag hat zwei zusätzliche Bezeichnungen, nämlich ‘Jom haSikaron’ und ‘Jom haTeruah’. Letztere Bezeichnung weist auf den Schofar hin, das Widderhorn, das während des G’ttesdienstes geblasen wird.

Mit Rosch HaSchanah beginnen die “ehrfurchtsvollen Tage” (Asseret Jemej Teschuwah – Zehn Bußtage), eine Zeit der Umkehr und Sühne, Diese enden mit dem Versöhnungsfest Jom Kippur zehn Tage später.Da das Fest jedoch zweitägig gefeiert wird, hört man den Schofarton wenigstens an einem der beiden Tage.
Das Schofar erinnert an die Bindung Isaaks, wo an der Stelle Isaaks ein Widder durch Abraham geopfert wurde. Der Parochet (Vorhang vor dem Toraschrank) und die Toramäntel sind an diesem Tage weiß, wie am Jom Kippur und viele Beter tragen weiße Kittel und weiße Kippot. Dies ist ein Zeichen der Reinheit, aber auch der Trauer.
Am Rosch HaSchanah zieht man eine Jahresbilanz und gedenkt der Sünden gegenüber G’tt, aber auch gegenüber den Mitmenschen, um deren Vergebung man bitten soll. Die Gebete des Machsor für diese Tage sind von diesem Gedanken geprägt.

Das Raawi-Redaktionsteam wünscht euch allen ein süßes und glückliches 5783!
Schana towa umetuka!

 

Rosch HaSchanah 5783

Armin Levy

Gründer und Chefredakteur von Raawi Verlag