Breaking News

Schießerei in der Innenstadt von Tel Aviv fordert 2 Tote und mindestens 4 Schwerverletzte

Lesezeit: < 1 Minuten

Mindestens ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend in einer Straße im Stadtzentrum von Tel Aviv an verschiedenen Stellen auf Menschen geschossen, wobei nach Angaben israelischer Rettungskräfte mindestens zwei Menschen getötet und vier in kritischem Zustand verletzt wurden.

Die Polizei teilte mit, dass sie mindestens einen Schützen verfolge, und rief die Bevölkerung auf, in den Häusern zu bleiben und sich von den Fenstern fernzuhalten. Augenzeugen berichteten von Polizisten, die mit gezogenen Waffen durch die Straßen der Stadt rannten.

Ein Sprecher von Magen David Adom, Israels wichtigstem Rettungsdienst, sagte, dass mindestens 16 Menschen in Krankenhäuser evakuiert worden seien; es war nicht klar, ob diese Zahl die für tot erklärten Personen einschließt.

Medienberichten zufolge ereignete sich der Anschlag in einem belebten Abschnitt der Dizengoff-Straße, in dem sich vor allem Bars und Restaurants befinden.

Die beiden Verletzten erlagen ihren Wunden im Krankenhaus des Sourasky Medical Center. Der Bürgermeister von Tel Aviv, Ron Huldai, erklärte, der Anschlag sei offensichtlich terroristisch motiviert gewesen.

Terroristen, von denen einige mit der Gruppe “Islamischer Staat” identifiziert wurden, töteten im vergangenen Monat im Laufe einer Woche 11 Menschen innerhalb der israelischen Grenzen von 1967.

Die Anschläge ereigneten sich zu Beginn des Ramadan, dem muslimischen Feiertag, an dem die Spannungen rund um die Gebetsstätten in Jerusalem häufig zunehmen. Im vergangenen Jahr kam es zur gleichen Zeit wochenlang zu Zusammenstößen zwischen der israelischen Polizei und muslimischen Gläubigen.

 

 

Sandra Borchert

Redaktion und Redaktionsleitung