Lesezeit: 2 Minuten

Zum 50. Geburtstag von Judith Kerrs Kinderbuchklassiker “Als Hitler das rosa Kaninchen” stahl wird im Herbst eine Sonderausgabe mit den Originalzeichnungen erscheinen, wie der Verlag HarperCollins bekannt gab.

Tacy Kneale, die Tochter der verstorbenen Autorin und Illustratorin, wird außerdem ein neues Hörbuch dieser beliebten Geschichte aufnehmen.

Basierend auf Kerrs frühem Leben und der Flucht ihrer Familie aus Nazi-Deutschland, als sie erst neun Jahre alt war, wird die Geschichte aus der Perspektive von Anna erzählt, die zu sehr mit Schularbeiten und Schlittenfahren beschäftigt ist, um dem Gerede über Hitler zuzuhören.

Doch eines Tages werden sie und ihr Bruder in beängstigender Heimlichkeit aus Deutschland gejagt, weg von allem, was sie kennen, und begeben sich auf eine außergewöhnliche Reise in ein neues Leben.

“Als Hitler das rosa Kaninchen stahl” hat sich weltweit mehr als drei Millionen Mal verkauft und steht auf den Lehrplänen rund um den Globus.

Der Autor Michael Morpurgo beschrieb es als “das lebensbejahendste Buch das man sich jemals wünschen könnte zu lesen”.

Kerr – die 2019 im Alter von 95 Jahren starb – wurde zum Schreiben des Buches inspiriert, nachdem sie mit ihren Kindern “The Sound of Music” gesehen hatte.

Kerr sagte: “Nach dem Film sagten sie: ‘Jetzt wissen wir, wie es für Mami war, als sie ein kleines Mädchen war’, und ich dachte: ‘Nein, so war es überhaupt nicht.’ Das Buch gab mir nicht nur die Möglichkeit, meinen Kindern von meinen Erfahrungen zu erzählen, sondern war auch eine Möglichkeit, mich an meine Eltern zu erinnern und an sie erinnert zu werden.”

 

 

© Foto: Wikimedia