Breaking News

Veranstaltungshinweis: Lesung mit Achim Doerfer – ‚Irgendjemand musste die Täter ja bestrafen‘ 

Lesezeit: 2 Minuten

Anlässlich und zum Gedenken an die Reichspogromnacht vom 9. November 1938 findet die zentrale Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde in Hamburg in Kooperation mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Arbeitsgemeinschaft Hamburg, im Jahr 2022 in der Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg statt. 

Hierzu laden die Bücherhallen Hamburg zu einer moderierten Lesung ein: 

– Der Autor Achim Doerfer stellt sein Buch ‚Irgendjemand musste die Täter ja bestrafen‘ vor. 

– Er ist im Gespräch mit Dr. Eli Fel, 2. Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Hamburg, 

Stefan Hensel, Beauftragter für jüdisches Leben und die Bekämpfung und Prävention von Antisemitismus in Hamburg und 

– Christoph Giesa, Publizist und Moderator des Abends. 

Jüdische Rache und jüdischer Widerstand – ein verdrängtes Kapitel deutscher Erinnerungskultur: Als Nachkomme von Holocaust-Überlebenden macht sich Achim Doerfer auf die Suche und beschreibt Widerstand und Racheakte, die nicht nur in der künstlerischen Fantasie von Quentin Tarantinos ‚Inglourious Basterds‘, sondern auch in der Realität existierten: in den Gettos Osteuropas, bei den jüdischen Partisanengruppen, bei der jüdischen Brigade der britischen Armee. 

Damit setzt Achim Doerfer einer Erinnerungs- und Gedenkkultur, die den Opferstatus von Jüdinnen und Juden in unser aller Köpfe zementiert, eine machtvolle Erzählung entgegen und spannt darüber hinaus den Bogen zu dem gigantischen Versagen der deutschen Justiz nach 1945, die Täter systematisch schonte und Millionen von Opfern keinerlei Gerechtigkeit zuteilwerden ließ. Doerfer zweifelt damit letztlich auch die gesellschaftliche Perspektive in beiden Teilen des Nachkriegsdeutschlands an. 

 

Irgendjemand musste die Täter ja bestrafen

Lesung mit Achim Doerfer – ‚Irgendjemand musste die Täter ja bestrafen‘ |  Zentrale Veranstaltung zur Reichspogromnacht am 9. November 1938

Wann? Mittwoch, 9. November 2022, 18 – 20 Uhr, Eintritt frei!

Wo? Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg

Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg

Hühnerposten 1 | 20097 Hamburg | Tel.: 040 42 60 60 

service@buecherhallen.de / www.buecherhallen.de Öffnungszeit Mo bis Fr 9 – 19 Uhr | So 13 – 18 Uhr 

Servicezeit Mo bis Sa 10 – 19 Uhr 

Leitung: Frau Emskötter 

 

 

Einladung Lesung mit Achim Doerfer - Dr. Eli Fel, Stefan Hensel Reichspo Raawi News JGHH JLiHH

Armin Levy

Gründer und Chefredakteur von Raawi Verlag