Lesezeit: < 1 Minuten

Die Aufgabe, den Bau des Mischkan zu überwachen, wurde Besalel übertragen. Er war der Sohn von Uri, der Sohn von Hur, der vom größten Stamm Jehudas abstammte. Laut Raschi war Becalel auch Miriams Enkel. Er wurde bei der Arbeit von Oholiaw, dem Sohn von Achisamach aus dem kleinen Stamm Dan (der selbst der Sohn einer Magd war) begleitet. Raschi erklärt weiter, dass Haschem, der sich um den ordnungsgemäßen Abschluss der Arbeiten am Mischkan kümmerte, Besalel (der von einer edlen Linie abstammt) die gleichen Machtpotentiale anvertraute wie dem armen Oholiaw. Er machte es so, dass die zukünftigen Worte des Buches Ijow (we-lo nikar schoa lifnej dal) erfüllt wurden:

“Lass den Edlen mehr geschätzt werden als den Armen”

– (Ijow 24:19).

 

Author: © Dr. Arie Josef Krawczyk | Raawi Jüdisches Magazin