Breaking News

Parascha / Toraabschnitt

Wajikra

Ende Wajikra: Besonderes Buch in der Tora für Leviten und Kohanim

Im zweiten Buch der Tora heißt es: “Jeden erstgeborenen der Menschen unter euren Söhnen sollt ihr auslösen”.

Read More
Bechukotaj

DIE HERKUNFT, DER STATUS  UND DIE ROLLE DER KOHANIM IM DRITTEN TEMPEL

Im dritten Buch der Tora nehmen die Kohanim, die Priester, einen wichtigen Platz ein. Nicht umsonst heißt dieses dritte Buch Levitikus, denn alle Kohanim stammten aus dem Stamm Levi. Die Leviten sind alle Nachkommen von Levi, dem dritten Sohn des Erzvaters Jakob. Mose und Aharon waren ebenfalls Nachkommen von Levi. Allerdings werden nur die Nachkommen […]

Read More
Bechukotaj

Bechukotaj: LEBENSPROBLEME ABER KEINE ROMANTIK DES LEIDENS

 Bechukotaj bespricht die Kelalot (Flüche). Wenn der Tod in Sicht ist, werden viele religiöse Fragen extrem wichtig. Im Vergleich zu westlichen Philosophen hat das Jüdische Denken tiefe und originelle Antworten auf die letzten Fragen des Lebens. Die Tatsache, dass wir nicht alles verstehen, bedeutet nicht, dass alles subjektiv ist. Die Frage, warum unschuldige Menschen leiden, […]

Read More
Behar

Ist das Judentum sozialistisch oder kapitalistisch?

Aufruf Kohen 25:1-13. Sechs Jahre darf gearbeitet werden, aber im siebten Jahr muss das Land brach liegen. Sieben Zyklen von sieben Jahren müssen gezählt werden, und das fünfzigste Jahr ist das Jowel-Jahr: Alle Sklaven werden freigelassen, und alles Land wird an seine ursprünglichen Besitzer zurückgegeben. Ist das Judentum sozialistisch oder kapitalistisch? Am Jom Kippur des […]

Read More
Behar

Behar: die Redlichkeit und die Zubilligung  

Der Monat Mai. Freiheit ist in der Tat eine großartige Sache. G’tt will die höchste Freiheit, dass wir uns direkt mit Ihm verbinden. Kein Mittelsmann ist dafür gut genug. Aber bei der Arbeit gibt es den Chef. G’tt sagt jedoch deutlich, dass “die Bnei Jisraëel für Mich Diener sind” (25:55). Auch in unserer Arbeitsbeziehung sollten […]

Read More
Emor

Parascha Emor

DIE ROLLENVERTEILUNG NOACHS ZWISCHEN SEM CHAM UND JAFET Im dritten Buch der Tora nehmen die Kohanim, die Priester, einen wichtigen Platz ein. Nicht umsonst heißt dieses dritte Buch Levitikus, denn alle Kohanim stammten aus dem Stamm der Levi. Die Leviten sind alle Nachkommen von Levi, dem dritten Sohn des Erzvaters Jakob. Mose und Aharon waren […]

Read More
Kedoschim

Kedoschim: POSITIVE ENERGIE VON NEGATIVEN DINGEN ERHALTEN

Diese Woche lesen wir (Lev. 19,18): “Du sollst dich nicht an den Angehörigen deines Volkes rächen und ihnen nicht nachtrauern; du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Ich bin HaSchem”. Zwei Gegensätze in ein und demselben Pasuk Obwohl sich beide Teile des Pasuks (des Verses) auf zwischenmenschliche Beziehungen und “soziale Fragen” (בין אדם לחבירו) […]

Read More

INZEST, VERBOTENE BEZIEHUNGEN, EHEHINDERNISSE UND HEILIGKEIT

In der Mitte des dritten Buches der Tora, Levitikus, werden nicht weniger als 24 verbotene sexuelle Beziehungen behandelt. Der Text ist eindeutig (Lev. 18:1 ff.): “G’tt sprach zu Mose: ‘Sprich zu den Israeliten und sag zu ihnen: Ich bin dein G’tt. Ihr dürft nicht nach den Sitten des Landes Ägypten leben, in dem ihr gelebt […]

Read More

Aussatz an Häusern

Obwohl der Aussatz normalerweise zuerst am Haus und an der Kleidung eines Sünders auftreten würde, kehrt die Tora die Reihenfolge um. In der Tora wird zuerst der Aussatz am Körper und Kleider und erst dann der Aussatz an den Häusern behandelt.   keine Aufschubmöglichkeiten in der Wüste Der Grund dafür ist ganz einfach: Die Juden […]

Read More

Brit_Mila in der Halacha: wohl am Schabbat, nicht in der Nacht

Mit Bezug auf den Pasuk: “Und am achten Tag muss das Fleisch seiner Vorhaut beschnitten werden”, fragen die Meforschim (Kommentatoren), warum die Brit mila nur tagsüber stattfinden darf. Vielleicht will die Tora einen Kontrast schaffen: Kriminelles Blutvergießen findet oft in der Nacht statt. Der Tag ist das Symbol des Guten: Die Beschneidung ist keine Verstümmelung, […]

Read More