Breaking News

Frohe Feiertage mit dem Hamburger Ferienpass

Lesezeit: 3 Minuten

Seit diesem Schuljahr gilt der Ferienpass in allen Schulferien, also auch in den kommenden Weihnachtsferien. Es gibt weiterhin ein deutlich ausgeweitetes Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien.

Diese Weihnachtsferien können für Familien eine Herausforderung sein, wissen Jan und Jette, die beiden Ferienpass-Maskottchen, gilt es doch, zwei Wochen zu überbrücken, weil die Feiertage auf die Wochenenden fallen und nicht alle Familien Weihnachten feiern. Sie freuen sich auf viel Ferienspaß, ermöglicht durch Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner, die zum Teil ihre Angebote extra für diese Ferien ausweiteten. Alle Angebote sind online auf ferienpass-hamburg.de zu finden.

Das Ferienpass-Angebot ist bunt und vielfältig. Es gibt unter den über 100 Angeboten Unternehmungen für die ganze Familie wie Besuche von Panoptikum oder Musical oder einen Ausflug ins Museum, aber natürlich auch Aktivitäten, die Kinder und Jugendliche alleine unternehmen können wie Runden auf dem Verkehrsübungsplatz zu drehen, Squash oder Tennis zu spielen, zu skaten oder in Bastel-Workshops kreativ zu sein. Die Seite ferienpass-hamburg.de wird werktäglich aktualisiert, so dass es sich lohnt, öfter mal vorbeizuschauen.

Wer bereits jetzt den Urlaub des kommenden Jahres plant, findet in der Rubrik „Ferien- und Erholungsangebote“ auch schon die ersten Einträge für ermäßigte Reisen für Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern in die Ferien fahren möchten. Innerhalb Deutschlands, aber auch in den Niederlanden, in der Schweiz oder in Schweden gibt es Camps für Abenteuerlustige und sportlich Aktive. Besonders beliebt und schnell ausgebucht sind die Ski-Angebote im März.

Kinder und Jugendliche, die in Hamburg zur Schule gehen, erhielten rechtzeitig vor den Weihnachtsferien über ihre Schule einen Flyer, der auf die Ferienpass-Angebote im Internet hinweist und der natürlich das gewohnte Ferienpass-Kärtchen zum Ausfüllen enthält. Die Flyer liegen außerdem zur kostenlosen Mitnahme in Jugendämtern, Kundenzentren, öffentlichen Bücherhallen und in vielen Hamburger Budni-Filialen aus. Das Ferienpass-Kärtchen kann auch auf ferienpass-hamburg.de heruntergeladen werden. Die Ferienpass-Kooperationspartner sind gebeten, auch den selbstausgedruckten Ferienpass zu akzeptieren.

Die Ferienpass-Flyer gibt es auf der Seite jiz.de auch auf Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und Ukrainisch als Download. Die Ferienpass-Angebote sind allerdings in der Regel auf Deutsch. Mit dem Filter „Für wenig Deutschkenntnisse geeignet“ lassen sich Angebote filtern, an denen auch Kinder und Jugendliche Spaß haben, die erst wenig Deutsch sprechen.

Weiterhin online abrufbar sind Rallyes wie der Entdecker-Ferienpass, eine Umgebungsrallye, welche Lehrkräfte nutzen können, um mit ihren Klassen die Ferien vor- und nachzubereiten,  und natürlich auch die beliebten Stadtsafaris, die das JIZ in Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus gestaltete.

Hintergrundinformationen

Seit 1969 bietet der kostenlose Hamburger Ferienpass Schülerinnen und Schülern zwischen 5 und 19 Jahren, die ihre Ferien in Hamburg verbringen, jede Menge Ferienspaß. Einige Veranstaltungen richten sich auch an jüngere Kinder oder die ganze Familie. Manche Angebote sind nur für Kinder und Jugendliche, die in Hamburg zur Schule gehen, andere nicht. Die Bedingungen legen die jeweiligen Veranstalter fest. Außerdem wurden mit der Rubrik „Ferien- und Erholungsangebote“ auch Reisen in den Ferienpass integriert.

Der Ferienpass kann unabhängig vom Einkommen der Eltern genutzt werden. Die Angebote sind so vielfältig wie die Interessen der Kinder und Jugendlichen: Ob Kultur, Musik und Theater, Natur und Umwelt, Spiel, Sport und Abenteuer, Technik und Experimente – alle kommen auf ihre Kosten. Viele Angebote sind kostenlos, kostenpflichtige oftmals bei Vorlage des Ferienpasses ermäßigt. Viele Veranstalter bieten zudem Ermäßigungen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes, für Bezieher von ALG I oder ALG II an.

Die meisten Veranstaltungen sind in Hamburg, denn auch in der Stadt, in der die Kinder und Jugendlichen leben, gibt es viel zu entdecken. Manche Angebote sind außerhalb, so dass die ganze Familie zusammen einen tollen Ausflug machen kann.

Anbieter, die Interesse an einer Kooperation mit dem Hamburger Ferienpass haben, wenden sich einfach telefonisch unter 040 42823 4830 oder per E-Mail an ferien@bsb.hamburg.de an das JIZ oder registrieren sich direkt auf der Seite ferienpass-hamburg.de.