Ein neuer Virus ist auf dem Vormarsch, und jeder will wissen, woher er kommt, wie er sich ausbreitet und wie man seine weitere Ausbreitung verhindern kann.

Wo ist dieses Virus entstanden?

Dieses Virus ist im Dezember 2019 in Wuhan, China, entstanden. Chinesische Beamte behaupten, dass der Ausbruch auf einem Markt für Wildtiere (Chinesen essen alle Arten von Krabbeltieren) begann und dass er höchstwahrscheinlich von Fledermäusen stammt. Beamte aus anderen Ländern beschuldigen China, dieses Virus in einem Labor in Wuhan erzeugt zu haben, das irgendwie nach außen gedrungen ist.

Welche Länder sind bisher betroffen?

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels haben 116 Länder auf den meisten Kontinenten (außer der Antarktis) mindestens einen Fall von Coronavirus. Wenn Sie dies lesen, werden sich die Zahlen wahrscheinlich deutlich verändert haben, aber im Moment gibt es weltweit mehr als 120.000 Infizierte, von denen mehr als 4.600 Menschen gestorben sind. Fast 70.000 Menschen haben sich von der Krankheit erholt.

Ist sie gefährlich?

Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die sich mit COVID-19 (so der offizielle Name) infizieren, wird sich erholen. Aber es kann für bestimmte Mitglieder der Bevölkerung gefährlich sein, wie z.B. ältere Menschen, Menschen mit Krebs oder andere Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Es ist wichtig, besonders vorsichtig zu sein, wenn Sie sich in der Nähe solcher Menschen aufhalten.

Was sind die Symptome?

Die meisten infizierten Menschen zeigen Symptome wie Fieber, Husten und Atembeschwerden. Einige Infizierte zeigen jedoch überhaupt keine Symptome. Kleine Kinder und Babys scheinen sehr leichte Symptome zu bekommen.

Wie schützt sich das medizinische Personal bei der Behandlung von Patienten?

Gefahrgutanzüge sind das neue Modeelement, das man unbedingt haben muss – wenn man Arzt oder Krankenschwester ist. In Israel führen die Rettungssanitäter von Magen David Adom (MDA) Hausbesuche für isolierte Personen durch, die in voller Gefahrgutausrüstung auftauchen. Die meisten Länder bitten Menschen, die vermuten, dass sie sich das Virus eingefangen haben könnten, zu Hause zu bleiben und nicht in einer medizinischen Klinik oder einem Krankenhaus aufzutauchen, wo sie Dutzende von Menschen infizieren können.

Wie sind Reisende betroffen?

Der schlimmste Fall eines furchtbar schiefgelaufenen Urlaubs war das Kreuzfahrtschiff Diamond Princess Cruise, das in Yokohama, Japan, angedockt war. Die 2.666 Passagiere an Bord waren etwa 3 Wochen lang auf dem Schiff isoliert. Von den mehr als 3000 Passagieren und der Besatzung an Bord fingen sich 696 mit dem Virus an, und 7 von ihnen starben.

Die USA haben alle Reisen aus Europa, mit Ausnahme Großbritanniens, ausgesetzt. Einige Länder wie Israel, Thailand und einige Teile Chinas ordnen an, dass alle Passagiere, die aus Ländern kommen, in denen sich das Virus erheblich ausgebreitet hat, für 14 Tage unter Quarantäne gestellt werden. Sie müssen zu Hause bleiben und dürfen mit niemand anderem in Kontakt kommen. Die Menschen verzichten auf Reisen ins Ausland, aus Angst, bei ihrer Rückkehr unter Quarantäne gestellt zu werden.

Größere Veranstaltungen, bei denen viele Menschen gleichzeitig untergebracht werden sollten, wurden in vielen Ländern abgesagt.

Was sollen wir jetzt tun?

Das Wichtigste ist, sehr wachsam mit der Hygiene umzugehen. Das bedeutet, dass man sich die Hände richtig waschen muss. Schrubben Sie Ihre Hände mit mindestens einem erbsengroßen Stück Seife und Wasser 20 Sekunden lang – so lange dauert es, bis Sie zweimal “Happy Birthday” singen. Spülen Sie gut ab, schließen Sie den Wasserhahn mit dem Ellenbogen und trocknen Sie Ihre Hände ab.

Die Regierungen raten den Menschen, den Händedruck zu vermeiden. Husten Sie in den Ellenbogen, um die Ausbreitung von Tröpfchen zu verhindern. Werfen Sie die Tücher sofort in den Müll. Vermeiden Sie in der Öffentlichkeit, Ihr Gesicht zu berühren, bis Sie sich die Hände richtig waschen können.
Und das wichtigste ist natürlich, dass SIE ZU HAUSE BLEIBEN!