Breaking News

Israels Diaspora-Minister Nahman Shay eröffnet Kindergarten für geflüchtete Kinder in Berlin

Lesezeit: < 1 Minuten

Am Mittwoch, den 31. August 2022 nahm der israelische Minister für Diaspora Dr. Nachman Shai als Ehrengast an der feierlichen Eröffnung der Erweiterungsanlage des Jüdischen Kindergartens “Gan Israel” teil. Es war Shays erster Besuch in Deutschland als Minister.

Mehr als 400 Geflüchtete aus der Ukraine, darunter eine Gruppe Waisenkinder, hat Jüdisches Bildungszentrum Chabad Berlin e.V. aufgenommen. Um die vielen Kinder zu betreuen, erhielt der Gemeinde-Kindergarten “Gan Israel” einen Erweiterungsbau. Israels Diaspora-Minister Nahman Shay kam heute zur feierlichen Eröffnung.

Der Jüdische Kindergarten “Gan Israel”  besteht seit 2004 und setzt den Berliner Bildungsauftrag zusätzlich durch Vermittlung von jüdischen Werten und Traditionen um. Aktuell werden im Kindergarten “Gan Israel” 115 Kinder zwischen 0 und 5 Jahren betreut.

Seit dem Kriegsbeginn in der Ukraine wurden über 400 Menschen, darunter eine Gruppe von Waisenkindern, von Chabad Berlin, dem Träger des Kindergartens, aufgenommen. 30 Kinder im Alter zwischen 3 und 4 Jahren werden nun in gemischten Gruppen aus Berliner und geflüchteten Kindern ins neue Jahr starten. Zu diesem Zweck wurde während der Sommerpause eine Erweiterungsanlage mit Platz für 60 Kinder errichtet.

 

Mehr als 400 Geflüchtete aus der Ukraine, darunter eine Gruppe Waisenkinder, hat Jüdisches Bildungszentrum Chabad Berlin e.V. aufgenommen. Um die vielen Kinder zu betreuen, erhielt der Gemeinde-Kindergarten "Gan Israel" einen Erweiterungsbau. Israels Diaspora-Minister Nahman Shay kam heute zur feierlichen Eröffnung.

 

Fotos: © Chabad Berlin e.V.

Armin Levy

Gründer und Chefredakteur von Raawi Verlag