Breaking News

London: Erster britischer Stolperstein für Holocaust-Opfer enthüllt

Lesezeit: < 1 Minuten

Im Herzen Londons wurde die erste Messing-Gedenktafel des Vereinigten Königreichs für ein Holocaust-Opfer enthüllt. Der Stolperstein wurde am Golden Square in Soho verlegt, wo Ada von Dantzig arbeitete.

Sie wurde 1943 zusammen mit ihrer Familie in Auschwitz ermordet. Gunter Demnig, der die Gedenktafeln geschaffen hat, hat bereits Tausende in ganz Europa verlegt. “Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, wie nah der Holocaust an ihrem Zuhause war”, sagte Dr. Toby Simpson von der Wiener Holocaust-Bibliothek (WHL). “Die Steine sind wichtig, weil sie diese Geschichte persönlich machen und sie mit bestimmten Orten verbinden”, fügte er hinzu.

Die Niederländerin van Dantzig kam nach London, um das Handwerk der Gemälderestaurierung im Atelier des herausragenden Restaurators Helmut Ruhemann zu erlernen.

Als Ada van Dantzig erfuhr, dass ihre Familie in den Niederlanden in Gefahr war, kehrte sie nach Hause zurück, um ihnen bei der Flucht zu helfen. Der Fluchtplan scheiterte jedoch, und die gesamte Familie wurde mit Ausnahme eines Bruders nach Auschwitz deportiert.

Frau van Dantzig und ihre Eltern wurden am 14. Februar 1943 im Konzentrationslager ermordet, zwei Wochen nachdem ihre Schwester getötet worden war. Ihr Bruder wurde dort zwei Monate später ermordet.

 

 

 

Sandra Borchert

Redaktion und Redaktionsleitung