Breaking News

#WeRemember

Lesezeit: < 1 Minuten

Der 27. Januar ist der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

 

Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg Dr. Peter Tschentscher:

Wer die Vergangenheit vergisst, verliert die Zukunft. Der Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau ist eine Mahnung an uns alle, wachsam zu sein und entschieden gegen Hass, Diskriminierung & Antisemitismus einzutreten.

 

Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit:

„Heute gedenken wir der Frauen, Männer und Kinder, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden. Sich die Opfer vor Augen zu führen, ist ebenso schmerzhaft wie notwendig. Es ist ein Akt des Erinnerns, aber auch ein Beitrag zum Verhindern.“

 

Jüdischen Gemeinde in Hamburg KdöR:

Heute ist der Internationale Holocaust-Gedenktag
Die Jüdische Gemeinde in Hamburg gedenkt den Opfern der NS-Schreckensherrschaft. In einer Zeit in der rechtes Gedankengut versucht wieder salonfähig zu werden, ist es besonders wichtig demokratische und humanistische Werte zu achten und zu schützen.
Die Zivilcourage von jedem einzelnen von uns ist gefragt, denn antisemitische Übergriffe sind sowohl Angriffe auf eine Minderheit, als auch  Angriffe auf das Grundgesetz und unsere Demokratie.
Nur so bleibt die Botschaft : “Nie wieder”,  keine leere Worthülse

 

 

 

Armin Levy

Gründer und Chefredakteur von Raawi Verlag