Breaking News

Frankfurt

Schalom und Hallo: 1.700 Jahre deutsch-jüdische Geschichte in Deutschland

In dieser 90-minütigen Dokumentation des Westdeutschen Rundfunks begibt sich Schauspielerin Susan Sideropoulos auf eine spannende und unterhaltsame Reise durch 1.700 Jahre deutsch-jüdische Geschichte und auf die Spuren ihrer eigenen Vorfahren. Immer mit Blick auf die Gegenwart erzählt sie von Köln zu Römischer Zeit, von den mittelalterlichen Städten Speyer, Worms und Mainz, vom Frankfurt der frühen […]

Read More

Nach dem Zweiten Weltkrieg gab es noch 100 Juden in Frankfurt – heute hat die Gemeinde eine starke Stimme.

BERLIN (JTA) – Vor dem Zweiten Weltkrieg gab es in der Stadt Frankfurt etwa 30.000 Juden, damit war sie, neben Berln, die zweitgrößte Gemeinde in Deutschland. Als das US-Militär die Stadt 1945 besetzte, waren nur noch etwa 100 Juden übrig. “Jüdisches Leben wurde zerstört”, sagte Tobias Freimüller, Autor des kürzlich erschienenen Buches “Frankfurt und die […]

Read More

Fasten des 10 Tewet | Jerusalem unter Belagerung

Obwohl wir anscheinend “nur” einer Belagerung gedenken und keiner weiteren Katastrophe, ist der 10. Tewet einer der strengsten Fastentage, den wir sogar am Schabbat einhalten würden, falls er jemals auf Schabbat fallen würde. In früheren Zeiten pflegten in gewissen Gemeinden die geistigen Führer an Fasttagen nach dem Mincha-Gebet einen Vortrag zu halten. Der Zweck war, […]

Read More